>>> Termine / Veranstaltungen

Einkesselung & Festnahmen am Breitscheidplatz

27. Mai 2021 | Veröffentlicht von Ansgar Klein

von Aachenern auf dem Pfingsttreffen in Berlin

Foto: NRhZ.de

Am letzten Pfingstwochenende hatte es ein groß geplantes „Pfingsttreffen der Grundrechteverfechter“ in Berlin gegeben [siehe auch Artikel in den nachdenkseiten]. Aus Aachen hatten sich auch Helene und Ansgar Klein, Sprecher der ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘, gemeinsam mit einigen anderen Aachenern dorthin aufgemacht.
Was sie dort erlebt haben, wurde bundesweit in diversen (alternativen) Medien dokumentiert.
Die beiden haben das auch in einem ‚Offenen Brief an den regierenden Bürgermeister und die Regierungsfraktionen SPD, LINKE und Bündnis 90/Die Grünen von Berlin‘ festgehalten, den wir im Folgenden dokumentieren.> Weiterlesen

Kontroverse über die Berichterstattung der AN/AZ

22. Mai 2021 | Veröffentlicht von

… vor und nach dem ‚1.Mai‘ in Aachen

Am ‚1. Mai‘ hatte es in Aachen zwei GETRENNTE Veranstaltungen zum GLEICHEN Thema gegeben, weil es wegen unterschiedlicher ‚Beurteilung von Corona‘ krasse Ausgrenzungsbeschlüsse seitens der Corona-Pandemie-Gläubigen gibt. (siehe hier)
Über die Veranstaltung der Corona-Pandemie-kritischen Veranstaltung hatte es im Vorfeld und danach seitens AN/AZ negative Berichte gegeben, was wiederum zu Leserbriefen geführt hat, die aber nicht abgedruckt wurden.> Weiterlesen

Studenten organisieren Protest gegen Gewalt in Kolumbien

17. Mai 2021 | Veröffentlicht von Manu Markus

Eine neue 68er Bewegung ?

Gestern gab es die SOS-Colombia-Demo in Aachen am Marktplatz. Das Thema war der ‚Staatsterror gegen die kolumbianische Bevölkerung‘. Anwesend waren ca. 100 TeilnehmerInnen. Die Mehrheit waren kolumbianische MitbürgerInnen, aber auch viele Deutschen nahmen Anteil an dem Protest. Außerdem waren einige linke Gruppierungen anwesend.> Weiterlesen

Pro-Israel-Veranstaltung

16. Mai 2021 | Veröffentlicht von Manu Markus / ws

Zum aktuellen Krieg Israels gegen Araber

Im Nahen Osten toben zur Zeit heftige Auseinandersetzung im israelischen Kernland und den besetzen Gebieten und es gibt schreckliche Zerstörungen in Gaza. Verkauft wird das in Deutschland als „Krieg“, faktisch ist es aber ein sehr ungleicher Kampf. (Siehe hierzu [1])
Die dortigen Auseinandersetzungen haben mittlerweile auch bei uns in Aachen zu Reaktionen auf der Straße geführt.

> Weiterlesen

8. Mai 1945: Ende 2.Weltkrieg – in Europa

9. Mai 2021 | Veröffentlicht von

Sieg über Nazi-Deutschland!

Am 8. Mai 1945 wurde der Sieg über Nazi-Deutschland besiegelt. Eigentlich müsste das in Deutschland eine nationaler Feiertag der Freude sein – ist es aber nicht.
Die Linkspartei hat zwar dankenswerterweise einen entsprechenden Antrag gestellt (siehe hier) – der aber ziemlich sicher von allen anderen Parteien abgelehnt werden wird.
Aber auch ohne Feiertag wurde in Aachen dieser wichtige Tag des Sieges gefeiert – leider auf zwei getrennten FriedensKundgebungen. > Weiterlesen

Gegen das geplante Versammlungsgesetz NRW

7. Mai 2021 | Veröffentlicht von Martina Haase / ws

Zweite Kundgebung in Aachen

Gegen das geplante Versammlungsgesetz in NRW, das am 6.5. Thema im Landtag war, hatte ein landesweites Aktionsbündnis erneut in vielen Städten Demo organisiert – vielmehr nur Kundgebungen – Laufen scheint ja in den Augen der Herrschenden sehr infektiös zu sein und wird aktuell meist verboten.
Am Elisenbrunnen waren trotz Sauwetter 140 Leute erschienen. (Zur ersten Kundgebung siehe hier)
Aufgerufen hatten Solid, Sol, SAV, AK Antifa und Ende Gelände.> Weiterlesen

Ein „bi-nationaler 1. Mai“

3. Mai 2021 | Veröffentlicht von Wanda

an der holländisch-deutschen Grenze

hier meine Eindrücke von der Veranstaltung am 1.Mai an der holländisch-deutschen Grenze – ein persönlicher Bericht.
Am Samstag (1.Mai) war an der deutsch-holländischen Grenze in Herzogenrath bzw. Kerkrade eine Aktion geplant, die den Unmut über die aktuelle Corona-Testpolitik und die damit verbundenen staatlichen Maßnahmen zum Ausdruck bringen wollte. > Weiterlesen

Mahnwache vor Tihange

27. April 2021 | Veröffentlicht von Martina Haase

zum 35. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl

In Huy fand auf dem Grand Place am Sonntag eine Mahnwache mit etwa 40 TeilnehmerInnen statt.
Der ursprünglich geplante Demozug zum AKW Tihange war von den lokalen Behörden verboten worden – genau wie jegliches „Lärm machen“!
„Mühsam ertrotzt“ (was auch so sarkastisch gemeint ist) wurde dann lediglich eine Lesung aus dem Buch von Svetlana Alexiejewitsch über die Zeit direkt nach der Katastrophe in der Ukraine.> Weiterlesen

Kundgebung von „Querdenken241“

27. April 2021 | Veröffentlicht von

im Kurgarten/Eurogress

für letzten Samstag hatte Querdenken241 Aachen eine große Kundgebung mit anschließendem Demonstrationszug angekündigt.
Gegen 14:00 Uhr waren im Kurgarten neben dem Quellenhof/Eurogress ca. 600 BesucherInnen erschienen; viele, aber weniger als die angekündigten Tausende…  Es herrschte eine sehr entspannte Atmosphäre an diesem sonnigen Nachmittag, an die 100 Leute hörten sich die Reden liegend auf der Wiese an!> Weiterlesen