Diverse Querdenken-Kundgebungen

13. Juni 2021 | Veröffentlicht von Christa, Jörg, Hubert, Wanda / ws

Ein Bericht der ‚Freie Linke Aachen‘

QD241 auf dem Marktplatz

Am Samstag gab es diverse Querdenken-Kundgebungen in Aachen. Die Querdenken-Initiativen (QD) in NRW hatten mehrere Kundgebungen in Aachen unter dem Motto „NRW steht zusammen – Gemeinsam in Aachen friedlich für Freiheit und Demokratie“ angemeldet. Mit dabei waren die QD-Gruppen aus Bochum, Recklinghausen, Lüdenscheid, Aachen und dem Hochsauerlandkreis aber auch Teile der ‚Freie Linke‘ aus NRW.> Weiterlesen

March & Dance For Freedom?

5. Juni 2021 | Veröffentlicht von Fritz Albers /ws

diesmal leider mit Duldung von Nazis!

Was angekündigt (siehe Plakat) war als ein fröhlicher, bi-nationaler „March & Dance For Freedom“ in Herzogenrath/Kerkrade gegen die Corona-Maßnahmen endete für einige Mitglieder der Freien-Linke-Aachen (FL-AC) ziemlich ärgerlich.
Aufgerufen für die Aktion wurde mittels eines Plakats, aber ohne dass die Veranstalter erkennbar waren. Aber es wirkte ähnlich wie die Veranstaltung letztens am 1. Mai am gleichen Ort. > Weiterlesen

Einkesselung & Festnahmen am Breitscheidplatz

27. Mai 2021 | Veröffentlicht von Ansgar Klein

von Aachenern auf dem Pfingsttreffen in Berlin

Foto: NRhZ.de

Am letzten Pfingstwochenende hatte es ein groß geplantes „Pfingsttreffen der Grundrechteverfechter“ in Berlin gegeben [siehe auch Artikel in den nachdenkseiten]. Aus Aachen hatten sich auch Helene und Ansgar Klein, Sprecher der ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘, gemeinsam mit einigen anderen Aachenern dorthin aufgemacht.
Was sie dort erlebt haben, wurde bundesweit in diversen (alternativen) Medien dokumentiert.
Die beiden haben das auch in einem ‚Offenen Brief an den regierenden Bürgermeister und die Regierungsfraktionen SPD, LINKE und Bündnis 90/Die Grünen von Berlin‘ festgehalten, den wir im Folgenden dokumentieren.> Weiterlesen

Pro-Israel-Veranstaltung

16. Mai 2021 | Veröffentlicht von Manu Markus / ws

Zum aktuellen Krieg Israels gegen Araber

Im Nahen Osten toben zur Zeit heftige Auseinandersetzung im israelischen Kernland und den besetzen Gebieten und es gibt schreckliche Zerstörungen in Gaza. Verkauft wird das in Deutschland als „Krieg“, faktisch ist es aber ein sehr ungleicher Kampf. (Siehe hierzu [1])
Die dortigen Auseinandersetzungen haben mittlerweile auch bei uns in Aachen zu Reaktionen auf der Straße geführt.

> Weiterlesen

8. Mai 1945: Ende 2.Weltkrieg – in Europa

9. Mai 2021 | Veröffentlicht von

Sieg über Nazi-Deutschland!

Am 8. Mai 1945 wurde der Sieg über Nazi-Deutschland besiegelt. Eigentlich müsste das in Deutschland eine nationaler Feiertag der Freude sein – ist es aber nicht.
Die Linkspartei hat zwar dankenswerterweise einen entsprechenden Antrag gestellt (siehe hier) – der aber ziemlich sicher von allen anderen Parteien abgelehnt werden wird.
Aber auch ohne Feiertag wurde in Aachen dieser wichtige Tag des Sieges gefeiert – leider auf zwei getrennten FriedensKundgebungen. > Weiterlesen

Gegen das geplante Versammlungsgesetz NRW

7. Mai 2021 | Veröffentlicht von Martina Haase / ws

Zweite Kundgebung in Aachen

Gegen das geplante Versammlungsgesetz in NRW, das am 6.5. Thema im Landtag war, hatte ein landesweites Aktionsbündnis erneut in vielen Städten Demo organisiert – vielmehr nur Kundgebungen – Laufen scheint ja in den Augen der Herrschenden sehr infektiös zu sein und wird aktuell meist verboten.
Am Elisenbrunnen waren trotz Sauwetter 140 Leute erschienen. (Zur ersten Kundgebung siehe hier)
Aufgerufen hatten Solid, Sol, SAV, AK Antifa und Ende Gelände.> Weiterlesen

150-Jahrestag ‚Pariser Commune‘

19. März 2021 | Veröffentlicht von

In Aachen wurde das gefeiert!

Nur 400 km westlich von Aachen begann 1871 an einem Samstag die Pariser Commune.
150 Jahre später feierte am 18.3. 2021 ein kleiner Kreis von „Freunde Sozialistischen Gesellschaften“ (FSG) diesen großartigen Anlauf für eine neue gerechte Gesellschaft.> Weiterlesen

Nachspiel zu ‚Stoppt den Lockdown‘

15. Februar 2021 | Veröffentlicht von Sascha Röger / ws

Ein Erfahrungsbericht

Vorhin wurde der kraz berichtet, dass die gestrige Kundgebung doch ein Nachspiel hatte. Nach der Kundgebung waren einige Kleingruppen in Richtung Innenstadt gelaufen und im Anschluss ist es zu mehreren Konflikten mit der „Antifa“ gekommen.
Wir veröffentlichen dazu einen Bericht von Sacha Röger [1]. Im ersten Abschnitt wird nochmals die Kundgebung am Tivoli beschrieben, im zweiten dann die Erlebnisse am Elisenbrunnen/Markt.> Weiterlesen