Wird strahlender Müll durch „Verdünnen“ legal?

5. Februar 2021 | Veröffentlicht von

Darf AKW-Müll durch Verdünnen „legal“ werden?

In Deutschland gibt es 36 AKW, von denen 30 schon außer Betrieb sind. Diese befinden sich teilweise schon im Rückbau, wobei pro AKW 300.000 bis 500.000 Tonnen Material anfallen: Beton, Metalle, Kunststoffe, Isoliermaterial, Elektro-Teile, Glas, Werkzeuge. Davon wird mehr als 95% wie Hausmüll verbrannt oder findet sich in Straßen- und Gebäudebau, Alltagsgegenständen, usw. wieder. > Weiterlesen

Heute Morgen beim Bäcker…

31. Januar 2021 | Veröffentlicht von

Wollte heute nur die Brötchen fürs Frühstück kaufen,

da empfing mich die ‚BILD am Sonntag‘ mit dem Titel

15 Tote in Pflegeheim
Die Impfung kam zu spät!
Als die Senioren ihre Spritze bekamen, war der Briten-Viruns schon unter ihnen“> Weiterlesen

Kundgebung FÜR #ZeroCovid

31. Januar 2021 | Veröffentlicht von

durch die Überzeugten eines Corona-Massensterbens

Ein Bericht zur Kundgebung der Befürworter dieser These
Eingeladen hatte die Gruppe ‚Diskursiv Aachen‘, die oftmals auch unter dem Label „Antifa“ unrühmliche Auftritte wegen ihrer inhaltlich äußerst dürftigen Aussagen hat. Diesmal gab es einen – zumindest ordentlich vorgelesenen – Text. Inhaltlich verweisen wir auf die links in deren Aufruf unten.

Erschienen waren 22 Personen an diesem Donnerstag bei nieseligem Wetter aber schöner Beleuchtung des Elisenbrunnens. Von den BesucherInnen waren mindestens vier aus dem Lager der Corona-Pandemie-Kritiker. > Weiterlesen

Illegale Lieferung von Brennelementen zum AKW Doel/B!

29. Januar 2021 | Veröffentlicht von Stop Tihange Deutschland e.V. / ws

Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Aachen gestellt!

Die defekte AKWs in Doel laufen wegen illegaler Lieferung von Brennelementen aus Deutschland weiter!

Der Kampf um die Verhinderung der Lieferung von Brennelementen für das Atomkraftwerk Doel geht in die nächste Runde.
Stopp-Tihange-Deutschland und andere Umweltorganisationen haben Strafanzeige gestellt gegen Brennelemente-Hersteller und das Bundesamt für die Liefergenehmigung von radioaktiven Stoffen.> Weiterlesen

„Rettung“ vor Corona notwendig?

17. Januar 2021 | Veröffentlicht von

oder erleben wir nur eine künstliche Hysterie?

Aktuell kursiert in der sich als links-fortschrittlich verstehenden Aachener Szene ein Aufruf zu einem ganz harten Lock-Down mit dem Titel „Das Ziel heißt Null Infektionen! Für einen solidarischen europäischen Shutdown“. Es wird ein scharfer Strategiewechsel für die Corona-Politik verlangt, den wir in der kraz dokumentieren [1].
Dieser Aufruf wird die Konfrontation zwischen den Lagern der unterschiedlichen Einschätzungen von Corona und den sich daraus abzuleitenden Maßnahmen nochmal erheblich zuspitzen. > Weiterlesen

10 Jahre Bündnis „Stop Westcastor“

14. Januar 2021 | Veröffentlicht von Marita Boslar (Stop Westcastor)

152 Jülicher Castoren stehen immer noch „an Ort und Stelle“

von Siegfried Faust

Vor zehn Jahren – am 15. Januar 2011— hat sich das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ in der damaligen Jülicher Stadthalle gegründet. Rund 50 Teilnehmer aus der Anti-Atomkraft-Bewegung waren bei der Gründungsveranstaltung dabei. Sie stammten aus den Reihen der Linken und der Grünen sowie von Bürgerinitiativen aus dem Städtedreieck Aachen-Köln-Düsseldorf. Unter dem Slogan „Kreuz und quer geht nicht mehr“ wollten die AKW-Gegner Castor-Transporte verhindern – so auch die geplanten Transporte von 152 Castorbehältern mit hochradioaktivem Abfall von Jülich ins münsterländische Ahaus. > Weiterlesen

Gespräche über Corona-Maßnahmen

4. Januar 2021 | Veröffentlicht von

auf grenz-überschreitender B-D-NL-Wanderung

Etwa 50-60 TeilnehmerInnen einer Wanderung haben sich heute am Drei-Länder-Eck zu einer „Wanderung“ getroffen.
Austausch und Vernetzung von Menschen sind in der aktuellen Notstandssituation der „Corona-Zeit“ von großer Bedeutung.
Daher haben sich Niederländer, etwa 15 Deutsche und wenige Belgier oben auf dem Dreiländereck bei den drei Grenzsteinen verabredet und sind dann gemeinsam von dort einen etwa anderthalb stündigen Rundweg gewandert.> Weiterlesen

Sternsinger

1. Januar 2021 | Veröffentlicht von

heller denn je !?

„Die Welt braucht eine Botschaft“:
wer diese Tage zwischen Weihnachten und dem 6. Januar durch Aachen geht, findet an vielen Reklametafeln ein hinterleuchtetes (im Foto wiedergegeben) Bild, das – bei näherer Betrachtung verstörend ist. Wir wollen das Augenmerk unserer Leserschaft auf dieses aktuelle Bilddarstellung lenken und um Nachdenken bitten bzgl. der dort verwendeten Symbolik und knappen Texte! Und das erklärliche Fehlen von einem der ‚Heiligen Drei Könige ‚, nämlich dem, der aus Afrika gekommen sein soll. [1]> Weiterlesen

„kraz=rechts“ wegen „querdenken“?

21. Dezember 2020 | Veröffentlicht von

Querdenker wählen häufig Grüne und Linke!!

Einige unsere wirklich(?) „solidarischen und antifaschistischen“ Leser beobachten uns ‚kritisch‘: „..über die zuvor einmal linke & unterdessen anti-antifaschistische KRAZ„. [1]
Dank der (a-?)sozialen Medien wissen auch wir das! Hier ein post bei facebook …

Trotz dieses Denunziation-Versuchs wird die kraz natürlich weiter ihrem Informationsanspruch nachkommen und über das Pro- und Contra zu den Corona-Maßnahmen berichten.> Weiterlesen

Erneute Mahnwache

19. Dezember 2020 | Veröffentlicht von

gegen die Unverhältnismäßigkeit der aktuellen Corona-Maßnahmen

Die Gruppe ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘ hatte am Samstag erneut eine einstündige Mahnwache organisiert. Erschienen waren am Nachmittag ca. 40 TeilnehmerInnen.
Diesmal aber mit viel mehr und deutlich politischeren Schildern und Forderungen als sonst (siehe Fotos).> Weiterlesen