Laufzeit-Verlängerung von Doel 1 und 2 ??

9. April 2021 | Veröffentlicht von Aktionsbündnis gegen Atomenergie Aachen / ws

Zumindest mit Schwierigkeiten für den Betreiber!

In Belgien hat es ein Gerichtsurteil gegeben, das die AKW-Betreiber zwingt, einigen Aufwand zu betreiben, falls sie ihre AKWs Doel1 und Doel2 weiterlaufen lassen wollen.

Öffentliche Befragung – halb Europa kann sich beteiligen!

> Weiterlesen

Kleine Ostermärsche in unserer Region

9. April 2021 | Veröffentlicht von Martina Haase / ws

Karfreitag und Samstag in Jülich

In Jülich gab es am Karfreitag einen kleinen Ostermarsch der Anti-AKW-Bewegung gegen die mit der Firma Urenco
verbandelte Enrichmenttechnology, die an Ultrazentrifugentechnik zur Urananreicherung arbeitet. Parallel dazu gab es auch an der Urananreicherungsanlage der Urenco im westmünsterländischen Gronau eine Aktion.
Die gemeinsame Presseerklärung beider Ostermärsche steht hier
Einen weiteren Bericht aus Gronau gibt es hier.

> Weiterlesen

Spaziergang am Dreiländereck

6. April 2021 | Veröffentlicht von Wolfgang Weisshuhn

Ein spezielle Ostersonntag-Spaziergang

(jetzt mit Video des Spaziergangs) an jedem 1. Sonntag im Monat trafen sich auch am 4.4. um 14:00 h wieder Wanderlustige aus Aachen, um mit holländischen Freunden eine kleine Runde zu drehen.
Mit etwa 50 Menschen spazierten wir mit Kind und Kegel und einigen kleinen Hunden durch die lichten Wälder.> Weiterlesen

Inzidenzwert in Aachen über der 100er Grenze !

31. März 2021 | Veröffentlicht von

Hilfreicher Wert oder Mittel der Manipulation?

Die Behörden berichten via AN/AZ und andere Medien, dass die Inzidenzwerte in Aachen wieder steigen [1]. Dabei wird Alarm geschlagen. Es wird vor einer erneuten, ganz „gefährlichen und ’schrecklichen“ Phase gewarnt. Grundlage dieser Aussagen ist dabei immer der „Inzidenzwert“.
Dieser Artikel beleuchtet, ob und wenn welche materielle Aussagekraft der aktuell verwendete Inzidenzwert tatsächlich hat. Beschreibt er ein Krankheitsgeschehen oder ist er eher ein manipulatives Maß?> Weiterlesen

Zeichen setzen!

28. März 2021 | Veröffentlicht von

Die Euregio steht auf! (Update mit Video)

wieder gab es wegen „Corona“ am 27.3. am Tivoli eine Kundgebung mit einem anschließenden „Spaziergang“ in die Innenstadt zum Markt. Etwa 190 TeilnehmerInnen waren erschienen, „unterstützt“ von reichlich Polizei (über 35), aber auch das „Ordnungsamt“ war gut vertreten (ca. 10). > Weiterlesen

150-Jahrestag ‚Pariser Commune‘

19. März 2021 | Veröffentlicht von

In Aachen wurde das gefeiert!

Nur 400 km westlich von Aachen begann 1871 an einem Samstag die Pariser Commune.
150 Jahre später feierte am 18.3. 2021 ein kleiner Kreis von „Freunde Sozialistischen Gesellschaften“ (FSG) diesen großartigen Anlauf für eine neue gerechte Gesellschaft.> Weiterlesen

Behinderungen bei Anreise zur Demo in Düsseldorf

17. März 2021 | Veröffentlicht von

„1 Jahr Lockdown-Politik – Es reicht!“

Bild 1

Am 13. März gab es die Demonstration „1 Jahr Lockdown-Politik – Es reicht!“ in Düsseldorf zu auch mehrere Aachener Gruppen gefahren sind. Dabei gab es diverse Behinderungen seitens der Polizei, was so in den Medien nicht berichtet wurde. Dazu hat uns Dr. Ansgar Klein den folgenden persönliche Bericht mit der Bitte um Veröffentlichung geschickt. (und am 29.3. ein weiterer Nachtrag zu den Geschehnissen in Düsseldorf) > Weiterlesen

Öffentlicher Widerstand gegen

14. März 2021 | Veröffentlicht von

krankmachenden Flugverkehr über der Drei-Länder-Regio

überm Vaalserquartier, 12.Jan 2020

die kraz hatte vor zwei Wochen über die Pläne zur Erweiterung des Flughafens Lüttich berichtet. (siehe hier)
Dabei hatten wir einen Aufruf veröffentlicht, dass man dagegen schriftliche Einsprüche bis zum 15. März machen könne. Diese Frist ist heute abgelaufen und wir berichten über eine interessante kleine Aktion.

> Weiterlesen

Erneute Mahnwache

19. Dezember 2020 | Veröffentlicht von

gegen die Unverhältnismäßigkeit der aktuellen Corona-Maßnahmen

Die Gruppe ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘ hatte am Samstag erneut eine einstündige Mahnwache organisiert. Erschienen waren am Nachmittag ca. 40 TeilnehmerInnen.
Diesmal aber mit viel mehr und deutlich politischeren Schildern und Forderungen als sonst (siehe Fotos).> Weiterlesen