Aktion gegen Atombomben

22. Juli 2021 | Veröffentlicht von Wanda Valle

Büchel, Internationale Woche 2021

Vom 12.7 bis 20.7.2021 fand in Büchel die Internationale Woche statt, im Rahmen desser gegen die in Büchel stationierten Atomwaffen protestiert wurde. Zu dieser Aktionswoche waren Aktivistinnen aus Deutschland, Holland und den USA angereist. Auch Mitglieder der Freien Linken Aachen waren dabei.

> Weiterlesen

‚Antisemitismusvorwurf‘ gegen Corona-Maßnahmenskeptiker

28. Juni 2021 | Veröffentlicht von Peter Blaszyk

bei Vortrag in der KHG

Aachener Nachrichten vom 14.6.21

Am 17.06.21 veranstaltete die Katholische Fachhochschule Aachen einen Onlinevortrag mit dem Antisemitismusbeauftragten der Stadt Berlin. Das interessante Thema war der Antisemitismusvorwurf gegenüber Teilen der Corona-Maßnahmenskeptiker.

Die kraz hatte diese Veranstaltung umfänglich und inkl. eines Kommentar von Peter Blaszyk angekündigt [1][2]. Dieser hat auch an der Veranstaltung teilgenommen. Hier sein Bericht …

> Weiterlesen

Sommer-Sonnenwende feiern

23. Juni 2021 | Veröffentlicht von Markus Kirch

… trotz Aberglauben und Schmuddelwetter

In der kürzesten Nacht des Jahres – von Sonntag auf Montag – haben sich Feierwillige und Teile der noch jungen „Freie Linke Aachen“ in der Nähe des Dreiländerecks getroffen. Ca. 20 Menschen aus unterschiedlichen linken politischen Strömungen feierten diese kürzeste Nacht des Jahres am Lagerfeuer mit Bier und guten Gesprächen bis fast in den Morgengrauen!> Weiterlesen

Zum 80. Jahrestag: Überfall auf die UdSSR

22. Juni 2021 | Veröffentlicht von

Gedenk-Kundgebungen in Aachen

Am 22. 6. jährt sich zum 80. mal der Überfall von Nazi-Deutschland auf die UdSSR. Aachener Friedens- und Antikriegsgruppen hatten deswegen zwei Veranstaltungen organisiert, um diesen Tag und dieses Ereignis würdig zu begehen.
Die Kriegs-Gegner-Aachen (KGA) und die Aachener Bürgerinitiative ‚Gute Nachbarschaft mit Russland‘ (BI) hatten Anfang Mai ihre Veranstaltung dazu bekannt gemacht. Anfang Juni hatten dann auch das Antikriegsbündnis Aachen (AKB) zum gleichen Thema und für den gleichen Zeitpunkt ebenfalls eine Veranstaltung angekündigt.> Weiterlesen

Keine Spaltung der Friedens- und Antikriegsbewegung !

15. Juni 2021 | Veröffentlicht von

Vermeidung von konkurrierende Veranstaltungen zu EINEM wichtigen Thema!

Am 22. 6. jährt sich zum 80. mal der Überfall von NAZI-Deutschland auf die UdSSR.
Die Kriegs-Gegner-Aachen (KGA) und die Aachener Bürgerinitiative ‚Gute Nachbarschaft mit Russland‘ (BI) hatten deshalb Anfang Mai eine Veranstaltung dazu angekündigt und organisiert. [1]
Am 2. Juni hat nun auch das Aachener Antikriegsbündnis für diesen Zeitpunkt eine Veranstaltung zum gleichen Thema angekündigt [2].
Das bedeutet eine erneute kontraproduktive Spaltung der Aachener Friedens- und Antikriegsszene, die > Weiterlesen

Erstes „Aachener Klappstuhl-Cafe“

7. Juni 2021 | Veröffentlicht von Petra Dirksen

Werbeveranstaltung der neuen Partei „Die Basis“

Letzten Sonntag fand in Aachen Nachmittags vor dem Rathaus das erste „Aachener Klappstuhl-Cafe“ statt. Es wurde organisiert von der Partei „Die Basis“. > Weiterlesen

Studenten organisieren Protest gegen Gewalt in Kolumbien

17. Mai 2021 | Veröffentlicht von Manu Markus

Eine neue 68er Bewegung ?

Gestern gab es die SOS-Colombia-Demo in Aachen am Marktplatz. Das Thema war der ‚Staatsterror gegen die kolumbianische Bevölkerung‘. Anwesend waren ca. 100 TeilnehmerInnen. Die Mehrheit waren kolumbianische MitbürgerInnen, aber auch viele Deutschen nahmen Anteil an dem Protest. Außerdem waren einige linke Gruppierungen anwesend.> Weiterlesen

Gegen das geplante Versammlungsgesetz NRW

7. Mai 2021 | Veröffentlicht von Martina Haase / ws

Zweite Kundgebung in Aachen

Gegen das geplante Versammlungsgesetz in NRW, das am 6.5. Thema im Landtag war, hatte ein landesweites Aktionsbündnis erneut in vielen Städten Demo organisiert – vielmehr nur Kundgebungen – Laufen scheint ja in den Augen der Herrschenden sehr infektiös zu sein und wird aktuell meist verboten.
Am Elisenbrunnen waren trotz Sauwetter 140 Leute erschienen. (Zur ersten Kundgebung siehe hier)
Aufgerufen hatten Solid, Sol, SAV, AK Antifa und Ende Gelände.> Weiterlesen

Ein „bi-nationaler 1. Mai“

3. Mai 2021 | Veröffentlicht von Wanda

an der holländisch-deutschen Grenze

hier meine Eindrücke von der Veranstaltung am 1.Mai an der holländisch-deutschen Grenze – ein persönlicher Bericht.
Am Samstag (1.Mai) war an der deutsch-holländischen Grenze in Herzogenrath bzw. Kerkrade eine Aktion geplant, die den Unmut über die aktuelle Corona-Testpolitik und die damit verbundenen staatlichen Maßnahmen zum Ausdruck bringen wollte. > Weiterlesen