„Señor X“ der spanischen Todesschwadronen

26. Juni 2020 | Veröffentlicht von

war der Karlspreis-Träger von 1993

aus Wikipedia

1993 wurde Felipe González, dem damaligen spanischen Ministerpräsident und Chef der spanischen Sozialdemokratie (PSOE) der Aachener Karlspreis verliehen.
Jetzt hat der US-Geheimdienst CIA Geheimdokumente freigegeben die belegen, dass er damals auch der Gründung einer spanischen Söldnertruppe zur Terrorismusbekämpfung „außerhalb der Gesetze“ zugestimmt hat. > Weiterlesen

Kommentar: Ein Königreich für ein Atomklo?

23. Juni 2020 | Veröffentlicht von Käthe / ws

Zum Planentwurf der belgischen Behörde NERAS

und deren „öffentlicher Konsultation zur Endlagerung hochradioaktiven Mülls irgendwo in Belgien“

Ein Kommentar von Käthe:  Ein Königreich für ein Atomklo?

> Weiterlesen

Barrikadenräumung – Mahnwachen

23. Juni 2020 | Veröffentlicht von Michael Zobel / ws

& RWE Hauptversammlung

Dienstag, 23. Juni 2020. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: in drei Tagen ist RWE-Hauptversammlung in Essen.
Und was passiert kurz davor? In frappierender Weise zeigt sich, wer in diesem Land die Politik bestimmt. Viele Hundertschaften der NRWE-Polizei sind im Hambacher Wald.  Und räumen Barrikaden, angeblich um Rettungs- vor allem eher die EINSATZ-Wege frei zu halten.> Weiterlesen

„Recht auf Stadt“

22. Juni 2020 | Veröffentlicht von Klaus-Peter Schleisiek

Demo für bezahlbaren Wohnraum

Bei gutem Wetter versammelten sich gut 70 Personen auf dem Willy-Brandt-Platz mit dem – immer noch geforderten Sicherheitsabstand und Corona-Masken. Es waren ungewöhnlich viele junge Leute gekommen, die offensichtlich selbst von der Knappheit an bezahlbarem Wohnraum betroffen sind.

> Weiterlesen

Kölner Polizisten machen Kniefall

16. Juni 2020 | Veröffentlicht von Horst Hilse / ws

… und bringen den Mob in Rage

Für die Kölner Demonstranten gegen Rassismus war es eine bewegende Geste, für Rassisten bleibt es eine unerträgliche Provokation: Bei einer Kundgebung in Köln haben mehrere Polizisten einen Kniefall gemacht, als Zeichen gegen Rassismus und Polizeiwillkür.

> Weiterlesen

Protest gegen Atom-Müll-Lager auch in Luxemburg

14. Juni 2020 | Veröffentlicht von Aktionsbündnis gegen Atomenergie Aachen / ws

Greenpeace Luxemburg mobilisiert vor der belgischen Botschaft

Erst nach der Aktion in Aachen gegen die Pläne zur Atom-Müll-Endlagerung ist der kraz bekannt geworden, dass auch in Luxemburg zeitgleich eine Aktion stattgefunden hat. Offenbar steht aber nicht nur Greenpeace-Luxembourg, sondern sogar die luxembourgische Umweltministerin auf der Seite der Proteste! Sie hat (laut DLF) eine Protestnote nach Belgien geschickt!
Dagegen ist die NRW-Regierung „peinlich“:  sie betont, sie wisse offiziell nichts von einer Endlagersuche!
(Update: [2] Atommüll auch in Japan!)> Weiterlesen

Kundgebung: ZUERST abschalten – DANACH Endlager suchen!

10. Juni 2020 | Veröffentlicht von AAA&STD / ws

Gegen die Propaganda für ein Atom-Müll-Endlager in Belgien

Etwa 60 Atomkraft-GegnerInnen hatte sich Mittwochabend am Elisenbrunnen versammelt, um gegen den Versuch der belgischen Atomindustrie zu protestieren, bald ein Endlager für Atom-Müll zu suchen. Da zwei möglicher Standorte ganz in der Nähe von Aachen im Gespräch sind, war die Wut besonders groß.> Weiterlesen

Mahnwache von „Frieden Jetzt“

9. Juni 2020 | Veröffentlicht von Ansgar Klein

Samstag, den 6.6. 2020

Ca. 60 Menschen kamen zu dieser Mahnwache der Aachener Aktionsgemeinschaft  „Frieden jetzt!“. Themen waren:

  • die nach wie vor gültigen Einschränkungen unserer Grundrechte und
  • die von der ‚Corona-Krise‘ in den Hintergrund verdrängte Militarisierung der deutschen Politik.

> Weiterlesen

Radioaktivität – im Schulterschluss überwachen

26. Mai 2020 | Veröffentlicht von TDRM / ws

Aachener Projekt TDRM gemeinsam mit niederländische NGO WISE

Noch beherrscht Corona die Nachrichten. Unbeirrt und ungestört durch öffentliche Aufmerksamkeit werden indes die belgischen AKWs Tihange und Doel weiter in Betrieb gehalten, die weithin als Reaktoren mit hohen Sicherheitsrisiken gelten. Hierbei sind nicht einmal die Risiken für die Bevölkerung infolge von Corona-Infektion in der Belegschaft in Betracht gezogen.> Weiterlesen

Neue Montags-Spaziergänge?

26. Mai 2020 | Veröffentlicht von Katharina Effe / ws

45 Leute „on tour“

Gestern gab es einen etwas ungewöhnlichen „Montags-Spaziergang“ durch die Aachener Innenstadt.
Seit 4 Wochen spazieren wir – angelehnt an die Montagsdemonstrationen des Jahres 1989 – und zeitgleich, wie es in anderen deutschen Städten passiert, montags ab 19 Uhr durch Aachen.

> Weiterlesen