Kehrtwende bei den Erneuerbaren-Ener­gien?

8. Juli 2016 | Veröffentlicht von Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. / ws

Das neue ‚Erneuerbare-Ener­gien-Gesetz‘ ist eine Kapitulationsurkunde!

Heute hat der Deutsche Bundestag  mit der Verabschiedung des „Erneuerbare-Ener­gien-Gesetzes“ (EEG 2016) die Kapitulationsurkunde vor der alten Energiewirtschaft unterzeichnet. Die Arbeitsplätze der Wind-und Solarbranche sollen geopfert werden, damit die fossilen und atomaren Kraftwerke noch einige Jahrzehnte länger laufen kön­nen. Der Bundestag
hat die Proteste von Umweltschutzorganisationen ignoriert, die auf die Dringlichkeit von Klimaschutzmaßnahmen gepocht hatten.> Weiterlesen

Frankreich morgen erneut vor großem Protesttag

27. Juni 2016 | Veröffentlicht von Ferdi Klein / ws

Weiterer Bericht aus Frankreich – wg. der Zensur durch AN/AZ

Einen Tag vor dem nächsten großen Protesttag am 28. Juni in  Frankreich schlingert der Front-National herum. Marine – Le Pen fordert den Rückzug des umstrittenen Gesetzes, meint aber zugleich, „weniger wegen der Substanz – mehr wegen der Art“. Außerdem sei die Materie sehr kompliziert und der Front National habe dazu einen „workshop“ anberaumt…
Seit Wochen verliert der FN in Umfragen an Einfluss.Viele seiner Mitglieder nehmen an den Protestaktionen teil, weil das „französische Volk“ hier spreche, während einige Front Funktionäre die Proteste als „kommunistische Machtmanöver“ scharf verurteilen.> Weiterlesen

Brexit, der Traum eines gemeinsamen Europas zerbröselt

26. Juni 2016 | Veröffentlicht von Heinz Richrath / ws

Karlspreisträger betrachten die Ruinen ihrer Politik

Jetzt stehen sie da, all die Karlspreisträger, von Schäuble, Merkel, Schulz bis zu Jean C.Fluncker und staunen Bauklötze über die Ruinen ihrer Politik.Man kann zu der Entscheidung der Engländer stehen wie man will, manche werden sagen,“Na endlich“, andere heulen Rotz und Wasser.> Weiterlesen

Nochmal: Aktuelles aus Frankreich

21. Juni 2016 | Veröffentlicht von Bernhard Schmidt / ws

In Frankreich geht der Arbeitskampf weiter

weil in unseren lokalen Medien weiterhin NICHTS zu den aktuellen Arbeitskämpfen geschrieben wird, verweisen wir hier auf einen Artikel von Bernhard Schmidt, der in Blog von ‚Labornet‘ veröffentlicht wurde.

Bernhard Schmidt lebt in Frankreich.

hier …. zu seinem Text ….> Weiterlesen

Was geschah wirklich am 14. Juni in Paris?

19. Juni 2016 | Veröffentlicht von Ferdi Klein / ws

Einige Berichte zu Frankreich vom 14. Juni 2016

Da die AN immer noch nichts zu Frankreich schreibt, hat Freund aus Frankreich (Ferdi Klein) div. Infos aus französischen Fernsehsendung bzw. Interview in einem Regionalsender für die kraz in einem (zugegebenermaßen unvollständigen) Bericht zusammengestellt. Wir veröffentlichen ihn trotzdem, um auch in Aachen trotz der AN-Zensur wenigstens etwas Wissen über unsere Nachbarn zu vermitteln. Hier …> Weiterlesen

Was ist übler? „komplettes-Nicht-Berichten“ oder „nur-Zensur“

17. Juni 2016 | Veröffentlicht von

AN verschweigt die Arbeitskämpfe in Frankreich

Trotz riesiger Streikwellen und Arbeitskämpfen in Frankreich gibt es in den Aachener Nachrichten keinerlei Meldungen darüber.
Das Wort „Lügenpresse“ ist eigentlich nur anwendbar, wenn umfassend gelogen, also wahrheitswidriges geschrieben wird. Das Wort „Zensur“ beschrieb ursprünglich das (staatliche) Verfahren, aus Informationen den „militärisch relevanten“ Teil herauszustreichen.
Von Georg Orwell kennt man aus dem Buch 1984 den Begriff „Schönsprech“, also Worten ihren Bedeutungsinhalt zu nehmen bzw. diesen umzudrehen.
Aber was wir in den letzten Tage in unseren Lokalzeitungen an Informationspolitik

> Weiterlesen

Kundgebung als Solidarität mit den Streiks in Frankreich

15. Juni 2016 | Veröffentlicht von

Keine Agenda 2010 Politik für Frankreich und Belgien

Heute kamen etwa 60 AachenerInnen zum Elisenbrunnen, um ihre Solidarität mit den Streikenden in Frankreich zu zeigen. Hierzu aufgerufen hatte DIE LINKE Aachen.
Bei den drei Reden wurde erläutert, welchen enormen Umfang und welch breite Unterstützung diese Streikbewegung in Frankreich hat. Es wurde aber auch benannt, mit welcher Ignoranz unsere Medien Informationen über diese Kämpfe der Menschen in Frankreich verschweigen.> Weiterlesen

Nachgetreten: Die Karlspreisshow

11. Mai 2016 | Veröffentlicht von Heinz Richrath / ws

Karlspreisverleihung an den Papst

Die Berichterstattung in den Aachener Lokalzeitungen war flächendeckend (wörtlich bzgl. des Artikelanzahl und Längen). Uns erreicht dazu ein Leserbrief von Heinz Richrath, den wir hier als Kommentar zu dem wichtigen Ereignis „Karlspreis an den Papst“ veröffentlichen.

> Weiterlesen

Antwort auf die Kritik zum Vortrag „Herrscher und Vasallen“

27. April 2016 | Veröffentlicht von

Mit Nostalgie zur Erkenntnis?

RügemerAnreisserAm 8. April 2016 hielt Werner Rügemer auf Einladung des Euregioprojekts Frieden in der Katholischen Hochschulgemeinde Aachen den Vortrag „Herrscher und Vasallen – die schrittweise Eroberung Europas durch die USA“. Dazu veröffentlichte die kraz am 13. April 2016 eine Kritik.
Ihr Titel war der Titel des Vortrags – mit einem Fragezeichen versehen: „Herrscher und Vasallen?“. Werner Rügemer nimmt die Kritik unter die Lupe und kommt zu dem Schluss, dass sich mit dem in „linken“ Kreisen vielfach noch kursierenden „vergilbten, nostalgischen Bild des bundesdeutschen Kapitalismus der Nachkriegszeit“ der gegenwärtige transatlantische Imperialismus nicht erkennen lässt. ==> weiter zum Artikel in der ‚Neuen Rheinischen Zeitung‘ (NRhZ) ….

Ist Belgische Atomaufsicht abhängig von Electrabel?

26. April 2016 | Veröffentlicht von

FANC-Mitarbeiter bezweifeln ihre eigene Unabhängigkeit von der Atomindustrie

Gestern wurde in der belgischen Zeitung Le Soir über eine Anhörung berichtet, dass die Mitarbeiter der belgischen Atomaufsicht (FANC) bezweifeln, dass sie unbeeinflusst ihre Kontrollfunktionen ausüben können. Ein weiterer Bericht heute im deutschen Tagesspiegel.
Hintergrund ist, dass die Bezahlung der FANC-Mitarbeiter letztlich durch Electrabel, also den Betreiber der AKWs erfolgt. Das belgische Gesetz sieht vor, dass der FANC-Haushalt durch die zu kontrollierenden Betriebe bezahlt wird (mit einem Jahr Nachlauf). > Weiterlesen