>>> Termine / Veranstaltungen

Wurden belgische Waffen bei einem Angriff in Russland verwendet?

15. Juni 2023 | Veröffentlicht von , Keine Kommentare

Belgien fordert Erklärung von der Ukraine

Nicht jeder weiß es, aber ganz in unserer Nähe, nämlich in Lüttich, werden in Belgien Waffen hergestellt und via Luftfracht (genau über das AKW-Tihange!!) verschickt.
Vermutlich auch in Kriegsgebiete.
Wir haben dazu einen spannenden Artikel in der belgischen Zeitung vrt nws gefunden und wollen diese Informationen unseren LeserInnen nicht vorenthalten…> Weiterlesen

Ein ungerechtes Urteil

13. Juni 2023 | Veröffentlicht von Pierre Blanchaud, Keine Kommentare

als Folge einer Polizeigewaltorgie …

„Wehe denen, die Böses gut nennen und Gutes böse, die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis, die sauer zu süß machen und süß zu sauer.“ (Jesaja 5:20)

Pierre Blanchaud berichtet hier über ein ungerechtes Urteil als Folge einer Polizeigewaltorgie, die während der Corona-Hysterie stattgefunden hatte. Er versucht auch, über die psychologischen Mechanismen und die philosophische Dimension eines solchen Geschehens nachzudenken.

> Weiterlesen

Die ELFTE Anti-Kriegs-Kundgebung

5. Juni 2023 | Veröffentlicht von , Keine Kommentare

Diplomatie – statt Waffen und Sanktionen

Kundgebungen und Demos können nach vielen Wiederholungen ermüdend sein.
Aber der Anlass eines lang-dauerndes Krieges lässt keine andere Wahl, als erneut und erneut gegen die Fortsetzung des Krieges in der Ukraine zu demonstrieren.> Weiterlesen

Deutsche Waffenexporte in alle Welt?

1. Juni 2023 | Veröffentlicht von Birgitt Kerres, Ein Kommentar

Die Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel

Diese Frage wurde am 24. Mai in einer Veranstaltung der Einwände‘-Reihe im Haus der Evangelischen Kirche vor knapp 30 Zuhörern gestellt. Die Referentin Susanne Weipert von Pax Christi ist Koordinatorin der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“, in der sich über 100 Organisationen zusammengeschlossen haben.

> Weiterlesen

Inner-Linke Diskussion zur ‚Meinungsfreiheit‘

29. Mai 2023 | Veröffentlicht von Hubert Heck, 5 Kommentare

Vielleicht kann man doch wieder miteinander reden?

Am Samstag gab es im Linken Zentrum in Aachen eine Diskussionsrunde über das Thema „Meinungsfreiheit“. In den letzten drei Jahren hatte dieses Thema immer wieder hohe Wellen geschlagen und zu einer Spaltung in der linken Szene geführt.
Mit 13 Teilnehmern war die Runde zwar überschaubar, aber dadurch war ein respektvoller und höflicher Umgang miteinander möglich, auch wenn man noch weit entfernt ist von der Bereitschaft, die entstandenen Gräben wieder zuzuschütten. Hier der Bericht eines Teilnehmers der Runde.

> Weiterlesen

Der 3. Aachener Männertag

18. Mai 2023 | Veröffentlicht von Wolfgang Geuer, Keine Kommentare

… der ‚Freien Initiative Aachener Männer‘

Die ursprüngliche Werbung …

Wir veröffentlichen hier einen Bericht zu einer Veranstaltung, die mehr ‚emotional‘ und deutlich weniger ‚politisch‘ ist als das, was üblicherweise in der kraz steht.
Aber weil auch so etwas „lokale Aktivitäten“ sind, dokumentieren wir – entsprechend unserem Anspruch – diesen Bericht.

> Weiterlesen

Das Selenskyj-Spektakel

16. Mai 2023 | Veröffentlicht von , 24 Kommentare

Der „Ukraine-Tag“ in Aachen

Der „Tag der Preisverleihung“ diente ganz sicher nicht dem Frieden, sondern er war eher die Vorbereitung weiterer Waffenlieferungen. Der ganze Rummel in Aachen fühlt sich an wie eine riesige Waffen-founding-Tour anstatt irgend eine Perspektive für Frieden zu liefern. Aachen war an diesem sonnigen Mai-Sonntag im Ausnahmezustand.> Weiterlesen

Wie weiter mit der Demokratie?

10. Mai 2023 | Veröffentlicht von Wolfgang Geuer, 9 Kommentare

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Aachen

Am 28.4. fand in den Räumen der Freien Waldorfschule eine Veranstaltung des Alkuin-Zweiges – Anthroposophie in Aachen zum Thema ´Wie weiter mit der Demokratie`statt. Knapp 20 Menschen mit z.T. sehr unterschiedlichem Hintergrund – soweit bekannt – waren zu dieser öffentlichen Veranstaltung erschienen.> Weiterlesen

Die Krönung von ‚Karl III‘ am 6. Mai

9. Mai 2023 | Veröffentlicht von , Keine Kommentare

Eine Hoffnung auf Amnestie für Julian Assange?

Im Vorfeld der englischen Krönungsfeiern hatte es Im kraz-Team eine Debatte gegeben, ob „Charles der III.“ aus Anlass seiner Krönung eine politische Amnestie für Julian Assange aussprechen würde. Solche „Amnestien“ haben in den klassischen Monarchien eine gewisse Tradition, um beim gemeinen Volk zumindest ab und an mal ein gutes Image zu bekommen. Wie üblich gab es dazu innerhalb der kraz entsprechende Wetten.> Weiterlesen