70 Jahre Hiroshima

9. August 2015 | Veröffentlicht von Ansgar Klein, Keine Kommentare

„Würselener Nacht der 70 000 Kerzen“

Würselen-2Wie vor 5 Jahren aus Anlass des 65. Jahrestages der Atombomben-Katastrophen von Hiroshima und Nagasaki veranstaltete die ‚Würselener Initiative für den Frieden‘ zusammen mit vielen Gruppierungen aus Würselen und Aachen am 70. Jahrestag unter dem Motto „Gedenken reicht nicht – Atomwaffenfrei jetzt!“ auf dem Würselener Markt vor St. Sebastian die „Nacht der 70 000 Kerzen“.

> Weiterlesen

Augustmahnwache der Aachener AG ‚Frieden jetzt!‘

4. August 2015 | Veröffentlicht von Ansgar Klein, Keine Kommentare

Die Augusmahnwache von ‚Frieden Jetzt‘ unter dem Motto „Hiroshima“

70 Jahre ist es her, dass tausende Menschen den Atombomben von Hiroshima und Nagasaki zum Opfer fielen. Damit dieses Datum nicht in Vergessenheit gerät und um ihrer Forderung nach Abschaffung aller Atomwaffen Nachdruck zu verleihen, hat die Aachener Aktionsgemeinschaft „Frieden jetzt!“ ihre August-Montagsmahnwache dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki gewidmet.

> Weiterlesen

Proteste gegen Karlspreis 2015

14. Mai 2015 | Veröffentlicht von Walter Schumacher, Keine Kommentare

Karlspreis 2015 und Proteste wegen TTIP

DSCF6611Der Karlspreis 2015 wurde an Martin Schulz verliehen. Er bekam viel Zustimmung von den Besuchern am Markt, es gab aber auch äußerst kritische Stimmen (etwa 80 bis 100 Personen). Diese wurden jedoch weitestgehend von der Polizei „unsichtbar“ gemacht.> Weiterlesen

8.Mai-Gedenkfeier auch in Würselen

10. Mai 2015 | Veröffentlicht von Würselner Friedensinitative / ws, Keine Kommentare

‚Gedenken an den Krieg‘ versus ‚Ball des Heeres’

Ball-des-Heeres-1In Würselen gibt es seit Jahrzehnten am VVN-Denkmal an der Bahnhofstraße immer am 8.Mai eine Gedenkfeier zum Ende des 2. Weltkrieges. So auch in diesem Jahr. An der Gedenkfeier nahmen ca. 50 Personen teil, > Weiterlesen

70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus

8. Mai 2015 | Veröffentlicht von Antikriegsbündnis-Aachen / ws , Keine Kommentare

Sekt in Aachen zum 70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus

Sekt in Aachen zum 70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus

Ein ‘8. Mai-Bündnis’ hatte zu einer Festveranstaltung mit Sektumtrunk am Elisenbrunnen in Aachen eingeladen. Anlass war der 70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus. Mit ernsten Reden, Anstoßen mit Sekt (siehe Foto unten) und gutem Wetter wurde dieser Festtag in der Rotunde des Elisenbrunnens würdig begangen!> Weiterlesen

AntiKriegsBündnis-Aachen auf „russisch“

4. Mai 2015 | Veröffentlicht von , Keine Kommentare

Das anti-Kriegsbündnis auf „russischen Internet-Seiten“

DimitriyMitgliederInnen des Antikriegsbündnis Aachen (AKB) bereiten sich zur Zeit auf die Aktionen am 8.Mai in Aachen vor (siehe Veranstaltungskalender).
FreundInnen des AKB aus Russland und der Ukraine haben das dokumentiert und einen russisch-sprachigen Artikel darüber verfasst.
(Hier: http://eot.su/node/18697) > Weiterlesen

Eine schräge These: Bedroht Russland den ’schwachen‘ Westen?

3. Mai 2015 | Veröffentlicht von Walter Schumacher, Keine Kommentare

Die Deutsch-Atlantische-Gesellschaft in Aachen

AtlantischeGesellschaftSymbolDie Atlantische Gesellschaft hatte am 30.4. in Aachen eingeladen und üblicherweise hört man dort zwar stock-konservative Informationen, diese aber normalerweise aber auf einem hohen analytisch-intellektuellen Niveau. Insofern war die kraz auf den angekündigten Vortrag gespannt.> Weiterlesen

Vortrag: Keine Toleranz für Intoleranz ?

27. April 2015 | Veröffentlicht von Walter Schumacher, Keine Kommentare

Keine Toleranz für Intoleranz?

Auchter2015Der Aachener Psychoanalytiker Thomas Auchter referiert am Samstag über die beiden aktuellen Kampfbegriffe „Fundamentalismus“ und „Fanatismus“. Das Vortragsthema lautete ‚Keine Toleranz für Intoleranz?‘ und analysierte die psychologischen Hintergründe der beiden Begriffe Fundamentalismus und Fanatismus. Das Euregioprojekt Frieden hatte diesen Vortrag im Rahmen seiner 16. Aachener Friedenstage organisiert.
> Weiterlesen

RWTH rechtfertigt Forschungen:

1. April 2015 | Veröffentlicht von WDR2 / ws, Keine Kommentare

RWTH rechtfertigt Forschungen – NRW-Studios WDR

Die RWTH Aachen hat Forschungsprojekte an der Hochschule verteidigt, die von amerikanischen Regierungsstellen gefördert werden. Die Initiative Aachener Friedenspreis hatte der RWTH vorgeworfen, direkt für US-Geheimdienste zu forschen – zum Beispiel an Software, mit der abgehörte Telefonate ins Englische übersetzt werden können. (siehe kraz-Artikel hier)

Dem hält die Hochschule entgegen, dass Forschungprojekte für Übersetzungssoftware zwar von amerikanischen Regierungsstellen gefördert würden. Sie seien aber nicht geheim, die Ergebnisse würden veröffentlicht.

> Weiterlesen

Atomwaffenstandort Büchel ist blockiert

31. März 2015 | Veröffentlicht von buechel-atomwaffenfrei / ws, Keine Kommentare

Büchel65 startet Blockadekampagne

buechel65-26.3.2015ASeit dem frühen Freitagmorgen blockieren Atomwaffengegner_innen die drei Hauptzufahrten und ein Fußgängertor zum Fliegerhorst in Büchel. Im Rahmen der Kampagne büchel65 ist dies die Auftaktblockade zu weiteren Blockadeaktionen in den nächsten Wochen. Hier zum Blockadekalender: Blockadekalender

Um 5.30 Uhr zogen 25 Aktivist_innen mit Transparenten vor den Haupteingang des Bundeswehrstandortes

> Weiterlesen