Wir arbeiten und nicht das Geld

4. Dezember 2014 | Veröffentlicht von wk / hr

Arno Gahrmann, seines Zeichens „Wirtschaftsingenieur und emeritierter Professor für Finanzierung und Investition an der Hochschule Bremen“, sprach im Haus der Evangelischen Kirche am 3.12.14 über das Thema „Wo uns die Ökonomie in die Irre führt, und wie wir sie wieder auf einen lebenswerten Weg bringen“ – nach dem Motto: „Wir arbeiten und nicht das Geld“.

> Weiterlesen

Das Buch als Beute

29. April 2014 | Veröffentlicht von Hannes Rader /ws

Der Konzern Amazon und seine Unternehmensstrategie

Seit 25 Jahren existiert das WWW, seit 20 Jahren Amazon. Der Versandgigant hat in diesen Jahren massiv an Größe gewonnen. Welche Folgen das für den Buchhandel, die Verlagslandschaft und am Ende auch für die Bürger und die Demokratie hat, hat Daniel Leisegang untersucht. Gestern gab er dazu einen Vortrag in der Stadtbibliothek. Die Veranstaltung „Amazon: Das Buch als Beute“ wurde vom Buchladen39 in Kooperation mit der Stadtbibliothek und Attac Aachen organisiert.

> Weiterlesen

„Das Wortungetüm in die Öffentlichkeit tragen“

16. April 2014 | Veröffentlicht von Hannes Rader /ws

Veranstaltung zum Freihandelsabkommen

Mit diesen Worten eröffnete Alban Werner die gestrige Veranstaltung zum Thema Freihandelsabkommen, die von LINKE.SDS initiiert und vom DGB und Attac Aachen getragen wurde. Rund 90 Zuhörer überfüllten den Hörsaal V im Hauptgebäude der RWTH.

> Weiterlesen

Kapitalismus – eine Planwirtschaft, die sich Marktwirtschaft nennt

6. Februar 2014 | Veröffentlicht von Hannes Rader / ws

So oder so ähnlich könnte man Ulrike Herrmanns Vortrag „Der Sieg des Kapitals“ am vergangenen Dienstag im Haus der Evang. Kirche zusammenfassen. Geladen hatten die Veranstalter der Vortragsreihe Einwände! Rund 200 Gäste kamen. Der Saal war buchstäblich bis auf den letzten Platz – und darüber hinaus – gefüllt.

> Weiterlesen

Nur Panikmache – oder echte Gefahr?

21. April 2013 | Veröffentlicht von Hannes Rader / ws

„Der größte Raubzug der Geschichte“

Am vergangenen Samstag fand der
Vortrag „Der größte Raubzug der Geschichte“ der beiden Ökonomen und Buchautoren Matthias Weik und Marc Friedrich im Haus der Evangelischen Kirche statt. Rund 200 Besucher kamen, um deren Analyse der aktuellen Finanzkrise zu hören.

> Weiterlesen

Schließung von Bombardier (Talbot) Aachen?

24. Oktober 2012 | Veröffentlicht von Sozialistische Kooperation Aachen / ws

Die aktuelle Meldung auf dem kapitalistischen Arbeitsmarkt in Aachen lauten: Das Werk „Bombardier“ mit 400 Festangestellten und ca. 200 Leiharbeitern soll in Aachen geschlossen werden. Von überall kommen Solidaritätsmeldungen; dabei sind viele, viele echte – aber es gibt auch Krokodilstränen.

> Weiterlesen