‚Reservebetrieb‘ der belgischen Risse-Reaktoren T2 und D3 ?

20. September 2022 | Veröffentlicht von Aktionsbündnis gegen Atomenergie Aachen (AAA), 1 Kommentar

Fake – oder wirklich Ernst?

Die Meldungen über die endgültige Stilllegung der beiden Risse-Reaktoren Tihange-2 und Doel-3 waren glasklar: Abschaltung von Doel-3 ist der 1.10.22. Jetzt taucht plötzlich – drei Wochen vor diesem ENDE-Termin am 1.10.22 – ein neuer Vorschlag in Belgien auf: [1]

„Reservebetrieb“ von Doel-3 !?!

Die christdemokratische Innenministerin, Annelies Verlinden gesteht zwar zu, dass sie die – gesetzlich vorgeschriebene! – ABSCHALTUNG der Reaktoren nicht verhindern könne. Dafür möchte sie aber den RÜCKBAU der Anlagen vermeiden, um sie im „stand-by“ zu halten. Ihre zentrale Aussage: „Wir müssen in diesen unsicheren Zeiten der Versorgungssicherheit Vorrang einräumen.“ [2]

Naive Geister mögen den Begriff ‚Reservebetrieb‘ als einfache Möglichkeit interpretieren, einen Atomreaktor nach dessen Betriebsende „einfach mal wieder anzuschalten, so wie das bei Gaskraftwerken tatsächlich möglich ist.
Bei AKWs ist das jedoch etwas komplexer! Niemand weiß, was mit dem Begriff „Reservemodus“ genau gemeint ist: es gibt keine formalen Bestimmungen, welche technischen Randbedingungen ein „Reservemodus“ erfüllen muss usw…
Aber es klingt so „wunderschön fürsorglich“. Ähnlich wie sich in Deutschland der grüne Wirtschaftsminister Habeck ja auch mit seiner „Einsatzreserve“ um die Versorgungssicherheit kümmert.

Siehe hierzu den „passenden Beitrag aus der Tagesschau vom 19.9.22…

Welche Gesetze gelten für einen „Reservebetrieb“?

Das ist völlig unklar! Üblicherweise haben die Beratungen über gesetzliche Änderungen – und ein Reservebetrieb würde ja die bisherigen Betriebsgenehmigung ersetzten – lange Vorlaufzeiten.
Weil es OFFENSICHTLICH ist, dass DIESER Risse-Reaktor am 1. Oktober seine Betriebserlaubnis verliert, haben die Atomfreunde jetzt noch max. 11 Tage Zeit, bis die Betriebsgenehmigung ausläuft.
Und ob in diesen letzten Tagen von Doel-3 noch eine „Reservebetrieb-Genehmigung“ definiert und dann auch noch erteilt werden kann? Das ist entweder absurd – oder aber die Innenministerin hofft, die rechtlichen Radbedingungen beim Betrieb von AKWs „nach Belieben drehen“ zu können. Falls auch DAS noch möglich wird, dann Gute Nacht!

Die Interessen von ENGIE als Besitzer der belgischen AKWs

  • ENGIE hat schon seit langem eindeutig erklärt, die Risse-Reaktoren abzuschalten und keinerlei weiteren Investitionen in diesen beiden Schrotthaufen versenken zu wollen. Weil:
  • ENGIE kennt die ernsten Probleme ihrer beiden Risse-Reaktoren.
  • Ja, natürlich hat ENGIE mit der Akzeptanz der Abschaltung von D3 und T2 sich auch Vorteile verschaffen wollen:
    ENGIE hat damit erreicht, dass die Gelddruckmaschinen T3 und D4 noch weitere ZEHN Jahre laufen dürfen!!

Warum jetzt diese Volte rückwärts?

Die Fakten

  • ENGIE hatte monatelang einen „Countdown“ auf ihrer Homepage (siehe Foto mit Zeitstempel!).
  • Vor etwa zwei Wochen wurde dieser Count-Down von der Seite genommen
  • und jetzt kommt dieses Nachplappern des Habeck-schen, „deutschen Reservebetriebs“?

Mögliche Erklärungen

  • Könnte es sein, dass die Atombefürworter (also eher die Atomtechnik-Ideologen als die kommerzielle Atomindustrie) etwas spät gemerkt haben, dass sie mit der offenherzigen Ankündigung der Anti-AKW-Bewegung einen Etappen-Sieg geschenkt haben?
  • Ist DESHALB der Count-Down nicht mehr auf der ENGIE Seite?
  • Gibt es deshalb jetzt DIESE Sprüche zum ‚Reservemodus‘ (mit wenige Substanz)

Das AAA kann natürlich nicht hinter die Kulissen schauen, aber es kann logische Schlussfolgerungen aus dem ziehen, was offen sichtbar ist!

Die AKW-Befürworter sind einfach nur schlechte Verlierer!

Was ist jetzt zu tun für Anti-Atombewegung?

  • Am 1.10. wird Doel-3 ganz sicher keinen Strom mehr erzeugen!
  • An DIESEM Tag läuft die Betriebsgenehmigung aus.
    ==> DAS sollte man schon mal feiern.
  • Stellt sich aber bis zu diesem 1.10. heraus, dass tatsächlich ein „Reservemodus“ Bestand hätte, dann wäre dieser Etappensieg über D3 tatsächlich etwas geschmälert.
    ==> Wir sollten dann trotzdem feiern,
             müssten dabei aber planen, wie wir mit diesem „Reservemodus“ umgehen.

==> Zum Feiern (im kleinen Rahmen) der Abschaltung von Doel-3 am 1.10. geht’s hier ….

Anmerkungen

[1] „L’AFCN confirme que la préparation au démantèlement de Doel 3 peut être reportée“, sehr deutlich

Leser haben 1 Kommentar hinterlassen.

Bitte bleibe mit Deinen Kommentaren sachlich und respektvoll.

Kommentarregeln:

An jedem Artikelende gibt es eine Kommentarfunktion. Diese ist für 6 Tage nach Erscheinungsdatum freigeschaltet, danach ist die Kommentarmöglichkeit geschlossen.

Richtlinien für die Kommentare:

  • Rechte Hetze in den Kommentaren wird nicht geduldet.
  • Keine Beleidigungen, bleibt sachlich.
  • Bitte keine Abhandlungen oder sinnfreie Texte schreiben, fasst euch kurz
    (maximal ca. 2500 Zeichen)
  • Bitte nur relevante Inhalte posten.
Der Administrator behält sich vor, Kommentare die sich nicht daran halten zu löschen.