Karlspreis an Selenski

18. Mai 2023 - 11:00 bis 14:00

im Hof, Hof

Verleihung an einen Kriegstreiber

Bekanntmachung des Preisträgers im Dezember

Der Aachener Karlspreis wird also an den Ukrainischen Ministerpräsidenten verliehen. Das passt gut in die Tradition vieler bisheriger PreisträgerInnen. Es passt aber auch gut in die Strategie von NATO, USA und auch der Bundesregierung, ihren Partner in der Ukraine politisch zu unterstützen.

Als diese Entscheidung bekannt gegeben wurde war klar, dass sich die Anti-Kriegs-Bewegung zu dem Termin in Aachen einfinden wird, um ihren Protest zu zeigen!

Das Bündnis „Diplomatie statt Waffen und Sanktionen‘ ruft daher auf, gegen diese  ‚Ordens‘-Verleihung zu protestieren.

Noch ist nicht klar, wie „dicht“ der Protest zu anreisenden Ordenspreisverleihungs-Gästen möglich ist.
Deshalb sind die Uhrzeit und Versammlungspunkt für die Proteste noch nicht endgültig „fix“. Beides wird hier möglichst zeitnah bekannt gemacht.

Auch dieser Protest steht natürlich in der Tradition der Anti-Kriegs-Proteste seit dem Kriegsbeginn im Februar 2022!

Da die westlichen NATO-Kriegsherren und -damen leider keine Kriegsende wollen, sondern nur setzen weiter auf Waffen statt auf Diplomatie setzen, deshalb müssen wir uns auch in 2023 immer wieder auf die Straße begeben und laut verkünden:

==> Wir wollen diesen Krieg nicht!
         Wir wehren uns gegen das unablässige Anheizen dieses Krieges durch die Politik der NATO und der Mainstream-Medien in Deutschland

==> Wir wollen keine Waffenlieferungen
diese führen nur zu einer weiteren Eskalation des Krieges
==> Wir wollen keine Sanktionen

diese helfen keineswegs bei der Beendigung des Krieges. Im Gegenteil sorgen sie hier bei uns
in Deutschland für schlimme Situationen der Normalverdiener durch Inflation und „Frieren für den Krieg“

==> Wir fordern DIPLOMATISCHE Lösungen im Ukraine Krieg.
==> Verhandlungen könnten sehr schnell zu einem Ende dieses Krieges führen

Samstag, 18. Mai 2023
Uhrzeit     :  ab 11 bis etwa 14 Uhr
Treffpunkt:  Im Hof (vor dem Domkeller)

Veranstalter der Kundgebung und Demo werden erneut das „Bündnis gegen Waffenlieferungen“ sein
(‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘, Freie-Linke-Aachen, Friedensinitiative-Querdenken241-Aachen, AK-GewerkschafterInnen Aachen)

ICAL