Kolonialismus, Separatismus, Krieg und Terror

26. November 2019 - 19:00 bis 20:30

VHS, Peterstraße 21-25

exemplarisch dargestellt

an Geschichte und Politik Südasiens / Teil 2: ==> 6x Treffen

In westlichen Medien werden Länder wie Pakistan oder Indien immer noch häufig mit Instabilität, Armut, Fundamentalismus und Unterdrückung von Minderheiten in Verbindung gebracht. Dabei ist die bevölkerungsreichste Region der Welt reich an Kultur, Geschichte, ethnischer und religiöser Vielfalt.

Dieser Kurs beginnt mit der Geschichte des Subkontinents und erklärt, wie Pakistan und Indien entstanden sind, welche Probleme die Dekolonisation auslöste, wie Millionen von Menschen ihre Heimat verloren und ermordet wurden, warum es zu immerwährenden politischen Unruhen und zwischenstaatlichen Konflikten kommt.
Anschließend stehen gesellschaftspolitische Themen im Vordergrund. Hauptaugenmerk wird dabei sowohl auf religiös-motivierte Gewalt, die Diskriminierung von Frauen und Minderheiten als auch auf eine aktive Zivilgesellschaft gelegt.
Am Ende des Kurses werden Teilnehmer/innen ein differenziertes Verständnis für die Geschichte und aktuelle politische Situation der bevölkerungsreichsten und einer gleichermaßen aufstrebenden Region der Welt haben.

Die Lehrmethode ist interaktiv.
Nach einer einführenden Präsentation werden die Themen diskutiert, dabei wird die Methode des LTDs (Learning Through Discussion) verfolgt. Rege Beteiligung der Teilnehmer/innen wird begrüßt.

Dr. Sohail Nazir ist ein an britisch-amerikanischen Universitäten ausgebildeter Politikwissenschaftler und Historiker.

Beginn: Di., 26.11.2019, 19:00 – 20:30 Uhr
Termine: 5
Kursort: VHS, Peterstraße 21-25, Raum 313, 52062 Aachen
Entgelt: 35,00 €

ICAL