Das charmante Gesicht der Ausbeutung Europas

29. Januar 2020 - 18:00 bis 20:00

Evangelischen Erwachsenenenbildungswerk, Frėre Roger Str. 8-10

Christine Lagarde, EZB, Black Rock, NATO (Vortrag Rügemer)

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit dem Philosophen und Autor Dr. Werner Rügemer. Er ist Autor des Buches „Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts“ und wird uns in einem ‚charmanten‘ Rundumschlag die Ausbeutung Europas vor Augen führen.

Werner Rügemer lebt in Köln und arbeitet als Publizist, Buchautor, Referent, Berater und Stadtführer. Thematische Schwerpunkte: Internationale Kapital- und Arbeitsverhältnisse, Privatisierung, Unternehmenskriminalität, Völkerrecht und Menschenrechte.

Rügemer ist Vorsitzender der aktion gegen arbeitsunrecht ; er gehört zum Beirat von attac Deutschland und hat die Initiative Gemeingut in BürgerInnenhand (gib) mitgegründet und ist Mitglied im Deutschen Schriftstellerverband (VS/Verdi) und im PEN-Zentrum Deutschland. Die Liste seiner Publikationen und Bücher zu den o.g. Themen ist lang und hat ihm nebenbei drei Dutzend Gerichtsverfahren eingebracht.

Mittwoch, 29. Januar, 18 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche, Frère Roger Str. 8-10:

Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildungswerk Aachen und die Aachener Aktionsgemeinschaft „Frieden jetzt!“

ICAL