40 Suchergebnisse für impfung

Strafantrag wegen der Verunglimpfung des Ansehens Verstorbener und Volksverhetzung

27. Juni 2016 | Veröffentlicht von VVN / ws, Keine Kommentare

Neonazis sind nicht nur kriminell, sie sind mal wieder unappetitlich

VVN-Aufruf_DittmerDie Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten und Antifaschistinnen Kreisverband Aachen (VVN) hat heute Strafantrag gegen die 37-jährige Neofaschistin Melanie Dittmer wegen der Verunglimpfung des Ansehens Verstorbener und Volksverhetzung gestellt. Frau Dittmer schlug ernsthaft vor, Stolpersteine „umzudekorieren“. Die VVN verurteilen dies auf das Schärfste!> Weiterlesen

Eine „Querfront“-Veranstaltung – wie aus dem Bilderbuch

5. Juli 2024 | Veröffentlicht von , 5 Kommentare

Trotz behaupteter Anwesenheit von Nazis KEIN Abbruch der Welthaus-Veranstaltung !

Dieser Abend im Welthaus war skurril. Ein Vortragender der überall „Querfront“ sieht und immer wieder GEGEN die ‚Bösen‘ polemisiert, denen er „Querfront“-Verhalten veranstaltet ein Event, das exakt SEINER Definition einer „Querfront“-Veranstaltung entspricht!
Hier ein Bericht über den zweiten Versuch der Denunziation von gesellschaftskritischen Menschen durch die vermeintlich ‚Guten‘ (hier der link zum ersten Versuch). > Weiterlesen

Aachener Friedenspreis will die kraz aus Welthaus auschließen!

30. April 2024 | Veröffentlicht von , 21 Kommentare

Das Cancelen geht verschärft weiter!

Die kraz ist seit ihrer Gründung in 2011 Mitglied im Verein „Welthaus e.V.“. Viele Jahre war das ein selbstverständliches und problemfreies Verhältnis.

Mit Beginn der Corona-Hysterie hat es dann Spannungen im Innenverhältnis gegeben. Es gab auch Raumkündigungen – über die verdeckten Verhinderungen von Veranstaltungen wollen wir hier mal nicht sprechen.

Aber jetzt wurde für die kommende Mitgliederversammlung am 28.Mai durch den Aachener Friedenspreis (AFP) formal beantragt, die kraz aus dem Welthaus auszuschließen.> Weiterlesen

Friedliche Demonstration

15. Oktober 2023 | Veröffentlicht von ein (der kraz bekannten) Teilnehmer der Aktion, 5 Kommentare

Für Frieden in Palästina und Israel

Am gestrigen Samstag fand am Theaterplatz eine Kundgebung mit anschließender Demonstration über Bushof, Hansemannplatz und Wilhelmstraße unter dem Motto „Frieden in Palästina und Israel“ statt. Aufgerufen hatte unter anderem die Solidaritätsbewegung „Palästina Spricht“. Zur Auftaktkundgebung hatten sich rund 500 Teilnehmer versammelt.> Weiterlesen

Ein ungerechtes Urteil

13. Juni 2023 | Veröffentlicht von Pierre Blanchaud, Keine Kommentare

als Folge einer Polizeigewaltorgie …

„Wehe denen, die Böses gut nennen und Gutes böse, die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis, die sauer zu süß machen und süß zu sauer.“ (Jesaja 5:20)

Pierre Blanchaud berichtet hier über ein ungerechtes Urteil als Folge einer Polizeigewaltorgie, die während der Corona-Hysterie stattgefunden hatte. Er versucht auch, über die psychologischen Mechanismen und die philosophische Dimension eines solchen Geschehens nachzudenken.

> Weiterlesen

Das Selenskyj-Spektakel

16. Mai 2023 | Veröffentlicht von , 24 Kommentare

Der „Ukraine-Tag“ in Aachen

Der „Tag der Preisverleihung“ diente ganz sicher nicht dem Frieden, sondern er war eher die Vorbereitung weiterer Waffenlieferungen. Der ganze Rummel in Aachen fühlt sich an wie eine riesige Waffen-founding-Tour anstatt irgend eine Perspektive für Frieden zu liefern. Aachen war an diesem sonnigen Mai-Sonntag im Ausnahmezustand.> Weiterlesen

Die ZEHNTE Antikriegskundgebung

8. Mai 2023 | Veröffentlicht von Dr. Paul Michels, Ein Kommentar

Seit Corona erstmals wieder durch die Adalbertstrasse

Am 6.Mai 2023 hat die Polizei erstmals einen Umzug durch die Adalbertstrasse zugelassen, während die Stadt vor Geschäftigkeit und Leben im Zentrum am Elisenbrunnen brummte.
Es hatten sich 50 Demonstranten eingefunden, als Blue Flower und Katharina/Jochen am Kugelbrunnen ihre Stücke darboten. > Weiterlesen

Drei Jahre Corona-Maßnahmen …

21. April 2023 | Veröffentlicht von , 15 Kommentare

Ein „Sorry“ wird auf Dauer nicht reichen

Bild aus Kingkalli

Der Drei-Jahre-Corona-Rückblick der kraz mit Schwerpunkt auf die politischen Auswirkungen innerhalb der linken Szenen in Aachen ist leider immer noch überfällig.
Andere haben dafür schon ganz Wichtiges geschrieben, das wir hiermit den kraz-LeserInnen ans Herz (und Verstand) legen wollen!
> Weiterlesen

„Mehr als 180 Klagen wegen ANGEBLICHER Impfschäden“.

13. April 2023 | Veröffentlicht von , Keine Kommentare

Framing ‚pur‘ in der Aachener Zeitung

Sooo wünscht man sich seine Tageszeitung:
Man liest – wird informiert – glaubt – denkt etwas nach – und merkt, man wurde MANIPULIERT.
Der AZ-Bericht vom 12.4.23 mit der Überschrift „Mehr als 180 Klagen wegen ANGEBLICHER Impfschäden“ … war schon ziemlich unverschämt.

> Weiterlesen

Bündnis von Mainstream-Organisationen wünschen Zensur

2. März 2023 | Veröffentlicht von , 6 Kommentare

BürgerInnen verteidigen Meinungsfreiheit

Für Mittwoch hatten Zensur-BefürworterInnen zu einer Kundgebung vor dem Rathaus aufgerufen. Daraufhin hatten auch Menschen für Meinungfreiheit zu einer „Gegenkundgebung“ gegen diesen Zensurversuch aufgerufen. Und deshalb standen sich beide Seiten dann um 16 Uhr am Marktplatz quasi ‚Aug in Aug‘ gegenüber.

> Weiterlesen